Allgemeine Dirac Hilfestellung

Software und Firmware

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr NAD AV-Gerät über aktuelle Firmware verfügt, diese können Sie bei aktiver Internetverbindung über das OSD, oder über die BluOS App (Hilfe -> Update) herunterladen.

Laden Sie ausserdem die aktuelle Dirac Software für Mac OS oder Windows von dieser Seite www.nadelectronics.com/en_IE/dirac-live/ herunter.

Systemvoraussetzungen für die Verwendung von Dirac

  • Eine aktive Internetverbindung des NAD AV-Gerätes.
  • Das NAD AV-Gerät und der Computer müssen sich im selben Netzwerk befinden.
  • Die Konfiguration der Lautsprecher muss vor Beginn der Dirac Einmessung über das OSD Menü des NAD AV-Gerätes unter Speaker Setup erfolgen.
  • Sofern Sie Mac OS verwenden, muss USB Mikrofon als standard Audio-Eingang in den Mac OS Einstellungen gewählt sein, bevor die Dirac Software gestartet wird.
  • Schalten Sie ggf. Virenscanner oder Firewalls aus, sollte die Dirac Software Ihr NAD AV-Gerät im Netzwerk nicht finden können.

Hilfestellung und Informationen

  • Das Messmikrofon sollte frei und ohne Reflektionsflächen in unmittelbarer Nähe aufgestellt werden, verwenden Sie ggf. ein Mikrofonstativ.
  • Stellen Sie die Mic Gain Einstellung so ein, dass die Hintergrundgeräusche in etwa -24dB erreichen.
  • Verändern Sie nicht den Subwoofer Pegel in der Dirac Software, verwenden Sie die im OSD des NAD AV-Gerätes gewählte Einstellung, bzw. den direkt am Subwoofer eingestellten Pegel.
  • Der erste Messpunkt ist entscheidend, stellen Sie sicher, dass das Mikrofon für die erste Messung auf der primären Sitzposition vorgenommen wird. Alle nachfolgenden Impulskorrekturen basieren auf die Messung auf dieser Position. Alle folgenden Messpunkte sind Raumantwort Messpunkte, ein größerer Abstand zum ersten Messpunkt bewirkt einen größeren "Sweet spot", geringere Abstände bewirken einen kleineren "Sweet spot".
  • Sollte eine Messung einen Fehler verursachen oder unterbrochen werden, kann dieser Messpunkt durch drücken des X gelöscht werden.
  • Speichern Sie nach der ersten Messung das Projekt (über "Save Project") unter einem eindeutigen Namen. Diese Messung dient als Grundlage für für zukünftige Anpassungen.
  • Es können mehrere Korrekturkurven und Voreinstellungen gespeichert und an das NAD AV-Gerät übertragen werden, diese können anschließend über die Fernbedienung des NAD-Geräts abgerufen werden. Korrekturkurven müssen für jede Kanalgruppe (z.B. Front, Center, Rear Surround, Subwoofer) einzeln geladen werde, bevor Sie optimiert und an das NAD AV-Gerät übertragen werden.
  • Die "NAD RoomFeel EQ" Korrekturkurve wird für eine optimale Klangperformance empfohlen.
  • Korrekturkurven können über die "Save Project" Funktion benannt und abgespeichert werden und werden auch unter diesem Namen auf dem NAD AV-Gerät bei Aktivierung angezeigt.
  • Werden Lautsprecher aus dem Setup hinzugefügt oder entfernt, müssen diese im Speaker Setup des NAD AV-Geräts geändert werden und der Raum neu eingemessen werden.
  • Um eine Korrekturkurve zu löschen wird dieses auf der "Export" Seite auf das Mülleimer Symbol gezogen.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen